Seminar 015

Myofasziales Dehnen

Die Wunderstruktur Faszie- neue oder doch bekannte Zusammenhänge?

Die Skelettmuskelfasern sind von Bindegewebe, dem Endomysium umgeben. Das Endomysium ist für die Reissfestigkeit des Muskels verantwortlich. Gebildete Primärbündel sind ebenfalls von Bindegewebe, dem Perimysium, umgeben. Mehrere Primärbündel bilden die makroskopisch sichtbare Faserung des Muskels. Die bindegewebigen Anteile des Perimysiums gehen in das Epimysium über, die in Verbindung mit der Faszie steht, die den Muskel und die Gruppen umgibt und wichtige Funktionen übernimmt.

Die Faszien unterstützen den Körper und die Muskulatur, schützen ihn und wirken wie ein elastischer Stoßdämpfer bei Bewegungen. Faszien spielen eine wesentliche Rolle bei hämodynamischen und biochemischen Prozessen und bilden eine Matrix für die interzelluläre Kommunikation. Somit gibt es hier wichtige neuroreflektorische  und biomechanische Zusammenhänge. 

Ziele und Inhalte in dieser Weiterbildung sollen in der Darstellung funktioneller Aspekte liegen, deren Anwendung in der Praxis umgesetzt werden.

Dies wird am funktionellen Dehnen in Form von unterschiedlichen Techniken wie Muskelketten- und Muskelschlingendehnungen in verschiedenen Ausgangsstellungen geübt. Hier werden auch weitere Ausblicke im Umgang/Therapie mit den Faszien gegeben.

max. 16 Teilnehmer 


Kosten und Daten entnehmen Sie bitte der Seminardatenübersicht.

Die Anmeldung zu den Seminaren kann schriftlich per post, per fax oder per mail erfolgen.
Sie finden ein Seminaranmeldeformular unter Kontakt.
Kopieren Sie dieses in Word, füllen Sie es bitte vollständig aus und senden Sie es auf einem der oben genannten Wege der akadeMEDICA zu.

Jörg Meyer
Inhaber akadeMEDICA
Märchenstrasse 48
21244 Buchholz
Fax 04181 138235
mail joergmeyer@gesundheitsloesungen.de